Lass die Schmetterlinge aus dem Kopf!

Kontakt

coaches4you
Zollneritsch Herwig

Schlüsselhofstraße 17
8051 Thal

Telefon: +43 (0)664 894 94 34

Sozial- und berufspädagogische/r TrainerIn

Erwachsenenbildung / intensive Ausbildungen
 
 
Sozial- und berufspädagogische/r TrainerIn
 
(mit Schwerpunkt Casemanagement & Migration)

Aufgrund der Dynamik am Arbeitsmarkt steigt der Bedarf an qualifiziertem pädagogischem Fachpersonal.

Kompetente TrainerInnen ermöglichen den Menschen eine qualifizierte Begleitung in einen neuen Lebensabschnitt. Der/die sozial- und berufspädagogische TrainerIn begleitet Menschen bei der Verwirklichung der eigenen Zukunft, wobei das Erlangen der Eigenständigkeit im Vordergrund steht.

Ausbildungsziel

Dieser Lehrgang qualifiziert Sie Training und Beratung in sozial- und berufspädagogischen Bereichen kompetent durchzuführen.

Nach erfolgreich absolvierter Ausbildung verfügen Sie über die notwenigen Kompetenzen eines Trainers bzw. einer Trainerin um in der Erwachsenenbildung, auch speziell für die Zielgruppe 45+, im Migrationsbereich und als anerkannte zertifizierte TrainerIn tätig zu werden.

Die TeilnehmerInnen erlangen grundlegendes fachtheoretisches und praktisches Wissen, um im Trainingsbereich professionell tätig zu sein. Sie lernen Bildungsveranstaltungen, Arbeitslosenmaßnahmen, Jugend- und Migrationsprojekte zu planen und durchzuführen sowie Fachwissen zu vermitteln.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Personen, die
  • Interesse an Arbeit mit Menschen haben
  • Menschen in schwierigen Lebensbereichen unterstützen wollen
  • Menschen zum Erfolg verhelfen möchten
Voraussetzungen

Grundlegende Anforderungen sind Freude und Interesse an der Förderung und Begleitung von Menschen sowie die Bereitschaft, sich auf persönliche Reflexionsprozesse einzulassen.

  • Hilfreich kann natürlich eine abgeschlossene Berufsausbildung im sozialen, pädagogischen oder psychologischen Bereich
oder
  • mindestens 1 Jahr Berufserfahrung im sozialen, pädagogischen oder psychologischen Bereich sein.
Gerne führen wir mit Ihnen ein Aufnahmegespräch. In diesem Gespräch wird die Notwendigkeit einer eventuellen psychologischen Abklärung oder eines Praktikums im Vorhinein festgelegt, genauso können Sie alle Details zur Ausbildung und deren Inhalt erfragen.
 
Zusätzlich setzen wir 30 Stunden Selbsterfahrung voraus, die nicht länger als 2 Jahre zurückliegt. Diese Selbsterfahrung kann auch während der Ausbildung absolviert werden.

„Dieses Bildungsangebot ist durch die Weiterbildungsakademie Österreich akkreditiert. www.wba.or.at“ Sie bekommen für diese Ausbildung 25,5 ECTS